Thomas Meyer
Diplom-Psychologe
Beratung - Coaching - Psychotherapie

Dialogische Bildgestaltung

Mit der "Logik des Herzens" die Wahrheit meiner Situation erkennen und Lösungsschritte finden
Eine neue Ich-bewusste Aufstellungsarbeit

Tagesseminare für Gruppen

In Konfliktsituationen, wenn Lebensfragen michbedrängen, Entscheidungen anstehen oder ich Menschen in meiner Umgebung helfen will, bringt Nachdenken allein oftmals keine befriedigende Lösung.

Werden diese Fragen mit dem Herzen bewegt und finde ich die Möglichkeit, mein Inneres mit etwas Abstand anzuschauen, dann können andere Aspekte und neue Wege sichtbar werden.
Durch meditative Einstimmung und Haltung während der gemeinsamen Arbeit suchen wir den Wahrheitssinn zu erleben und empathisch zu verstehen.

In diesem Seminar gehen die Fragesteller selbständig und frei auf die Suche nach der Antwort auf ihre Frage. Eine klare Begleitung gibt ihnen Sicherheit auf dem Weg. Die übrigen TeilnehmerInnnen können sich als StellvertreterInnen in einzelne Bildteile einleben. Die Gruppe trägt und unterstützt den Prozess mit.

Im ersten Schritt entsteht so eine Bildgestaltung des seelischen Innenraumes bzw. der Lebenssituation, die von außen angeschaut werden kann. In Befindlichkeits- und Bewegungsrunden werden immere tiefere Schichten der Aspekte deutlich.

Anschließend kann das Ich in ein Gespräch mit den wichtigen Anteilen gehen, die Fragestellerin stellt sich ins Bild und forscht nach neuen Erkenntnissen. In diesem Dialog ist es möglich, befreiende Einsichten zu gewinnen und stimmige nächste Aufgaben im Leben zu finden.

 

Die aktuellen Termine:
jeweils samstags von 9.30 bis 17.30 Uhr

                         09. September
                         07. Oktober   
                         18. November   
                         13. Januar 2018   
            
Ort:                  Mittelweg 13
                         20148 Hamburg
 

Kosten: FragestellerInnen: 120,- €
             übrige TeilnehmerInnen: 70,- €


Literatur: Veronika Hillebrand - Die Logik des Herzens
                 Methode und Praxis des Ich-Dialogs & Interview mit Armen Tougu